01 76 / 84 86 52 27

Anleitung und Tipps

 

Damit Sie Freude an Ihrem Zuckerbild haben, beachten Sie bitte folgende Hinweise:

 

HALTBARKEIT

Das essbare Zuckerbild ist mind. 8 Wochen haltbar.

Ich möchte Ihnen jedoch empfehlen das Zuckerbild nicht länger als 2 Wochen zu lagern, es kann trotz der Verpackung etwas fester werden oder ggf. zu farblichen Veränderungen führen. Bitte kühl und trocken aufbewahren! Nicht im Kühlschrank, da dies zu Kondenswasserbildung führen kann und das Bild somit etwas verlaufen würde.

 

OBERFLÄCHE

Bei Sahnetorten, die eine feuchte Oberfläche haben, muss man daran denken, das Zuckerbild unmittelbar vor der Feier auf die Torte zu legen. Das Bild kann durch das Wasser, was in der Sahne enthalten ist, verlaufen. Da eine Torte in den meisten Fällen in 1-2 Stunden verzehrt ist, gibt es eigentlich keine Probleme mit dem Aufweichen des Zuckerbildes. Ein Bild, welches schon viele Stunden vorher auf die Sahnetorte gelegt wurde, kann Probleme verursachen, und desshalb rate ich davon ab.

Bei trockenen Oberflächen muss man nichts beachten! Beispielsweise:

  • Marzipan
  • Schokolade
  • Bisquitboden
  • Zuckerguss
  • Fondant

 

TRENNEN VOM FOLIENTRÄGER

Müssen die Zuckerbilder ausgeschnitten werden, wie bei den Muffinauflegern beispielsweise, dann lassen sich diese sehr gut mit einer Küchenschere ausschneiden aber dies nicht mit feuchten Händen! Benutzen Sie ggf. Einweghandschuhe damit das Zuckerbild durch die Feuchtigkeit nicht verschmiert.Anschließend einfach von der Folie abziehen. Es kommt ganz selten vor, dass sich ein Zuckerbild nicht so einfach von der Folie abziehen läßt, dann einfach vorsichtig mit einer spitzen Messerspitze lösen. Bei den rechteckigen Formaten ist ein weißer Rand zu sehen, dieser darf natürlich auch abgeschnitten werden oder Sie lassen diesen bestehen und setzen zum Beispiel die Sahnetupfen drumherum.

 

BEFESTIGUNG

Viele legen das Zuckerbild einfach auf die Torte oder den Muffin, aber wenn Sie das Bild gern befestigen möchten, dann nehmen Sie dafür ganz einfach nur etwas Zuckerguss. Diesen Guss nur ganz wenig auf der Rückseites des Bildes am Rand auftragen. Die Befestigung ist aber generell nicht wirklich notwendig! Möchten Sie eine Schokoladentorte mit flüssiger Kuvertüre herstellen, dann lassen Sie die Kuvertüre bitte unbedingt vorher antrocknen! Es entstehen sonst unter dem Zuckerbild kleine Luftblasen, welche nach dem Antrocknen nicht auftreten würden. Hier gibt es natürlich wieder die Möglichkeit, das Bild für die bessere Haftung an der Schokolade mit etwas Zuckerguss zu befestigen.

Wenn Sie die genannten Hinweise beachten, dann sollten keine Probleme auftreten. Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Gestalten Ihrer Torte oder Muffins.

 

FREIWILLIG: Ich würde mich sehr über ein Foto Ihrer fertigen Torte oder Ihres Kuchens freuen. Senden Sie mir ein Foto Ihres Kunstwerks an: mail@zuckerbilder24.de oder posten Sie es auf meiner Facebook-Seite: ZUCKERBILDER

 

Auf Facebook gibt es schon diverse fertige Torten zu sehen.

zuckerbilder-facebook

 

 

Kommentare (2)

Francesco Braile
14. Februar 2017 - 12:48 /

Hallo ich hätte eine Frage wie befestigte ich mein Bild auf ein Tiramisu drunter ist Mascarpone und Oben drauf ist kakao und das klebt nicht ganz
Mit freundlichen grüßen Francesco Braile

Daniela
Daniela
14. Februar 2017 - 13:24 /

Hallo Frau Braile, ich würde etwas Puderzucker mit Wasser anrühren bis es eine dickliche Masse ist, ein paar Punkte auf dem Tiramisu von Kakao aussparen und Zuckergusstupfen setzen und das Zuckerbild leicht leicht andrücken. Jetzt kann der Zuckerguss mit der Mascarpone und dem Zuckerbild abbinden.

Lieben Gruß,
Daniela Rievers

Kontakt

Wir sind gerade nicht online. Aber Sie können uns eine E-Mail schreiben und wir melden uns bei Ihnen, so schnell wie möglich.

Was liegt Ihnen auf dem Herzen? Ich helfe gerne.

Klick ENTER zum Chatten